Yamaha MT-09 erhielt den iF Product Design Award 2014

Yamaha MT-09 erhielt den iF Product Design Award 2014

Veröffentlicht am:

Yamaha Motor Co., Ltd gibt mit Stolz bekannt, dass das neue Dreizylinder-Sportmotorrad Yamaha MT-09 mit dem iF Product Design Award 2014 in der Kategorie „Produktdesign“ ausgezeichnet wurde.

Yamaha Motor Co., Ltd gibt mit Stolz bekannt, dass das neue Dreizylinder-Sportmotorrad Yamaha MT-09 mit dem iF Product Design Award 2014 in der Kategorie „Produktdesign“ ausgezeichnet wurde.

2014-02-13-Logo IF design.jpgDie iF Design Awards werden seit 1953 von der internationalen Design-Förderungsorganisation Industrie Forum Design Hannover (iF) vergeben. Jedes Jahr werden Entwürfe in den folgenden drei Kategorien prämiert: Kommunikation, Produktdesign und Verpackung von Industrieprodukten aus der ganzen Welt. Für 2014 wurde eine große Anzahl von Produkten aus 55 Ländern in die Bewerberlisten aufgenommen, und 1220 Produkte wurden ausgewählt.

Die im September 2013 hauptsächlich für den europäischen Markt präsentierte Yamaha MT-09 stellt ein völlig neues Sportmotorrad-Konzept dar. Mit dem neuen Fahrwerk und dem sehr drehmomentstarken Dreizylindermotor gibt der Sportler den Startschuss für eine neue Generation von Sportmotorrädern für Fahrer, die charakterstarke Motorräder mit einer ganz besonderen Ausstrahlung schätzen.

Kommentar von Kazumasa Sasanami, Leiter der Design-Entwicklungsabteilung von GK Dynamics Incorporated.
"Unser gesamtes Entwicklungsteam ist begeistert und sehr stolz darauf, dass die MT-09 mit dem iF Product Design Award, einem der weltweit renommiertesten Designpreise, ausgezeichnet wurde. Wir haben sehr hart daran gearbeitet, ein Motorrad zu bauen, das im Alltag ein sportliches Gefühl vermittelt und Fahrspaß schon bei niedrigen Drehzahlen vermittelt. Dabei ist die Sitzposition so ausgelegt, dass man fahraktiv seine Position verändern kann. Ziel des Entwicklungsteams war es, ein frisches und neues Styling zu entwickeln. Für uns ist der Preis zugleich auch Ansporn, unsere Bemühungen bei der Gestaltung attraktiver Design fortzusetzen."

Zurück nach oben